Hausemer Weihnachtsmarkt

Marmor- Fudge, Raffaello Pralinen, Nougat-Schoko Konfekt, Cashew Zimt Pralinen, Orientalische Pralinen, Schoko-Fudge, Haselnuss Pralinen und allen voran weiße Himbeer Pralinen,… alle weg.

Wer hätte das nach dem Standaufbau gedacht. Am Ende des Hausemer Weihnachtsmarkts, bei dem der Waldkindergarten Schönbuchstrolche wie jedes Jahr mit einem Pralinenstand vertreten war, waren fast alle süßen Leckereien verkauft. Neben den klassischen Mandelsplittern und den selbstgeschmolzenen Schoko-Crossies war in der Auslage eine Vielzahl von verschiedensten Pralinen und Trüffel zu finden. Und der Clou dabei: alles selbst gemacht. Als wahre Confiseure hatten sich die Strolcheneltern in den letzten Wochen betätigt und so eine bunte Auswahl an süßen Kleinigkeiten geschaffen.

Und so ging es nach dem Standaufbau auch schon gleich los. Oftmals mit eignen Schüsseln, Tütchen oder Tupper kamen die kleinen und großen Naschkatzen an unseren Stand, um sich mit den kleinen Leckereien zu versorgen. So dauerte es bei schönstem Wetter, dann auch nicht lange bis die ersten Pralinensorten ausverkauft waren. Am Ende des Weihnachtsmarkts war praktisch die gesamte Auslage verkauft. Ein richtig toller Erfolg. An dieser Stelle freut uns zudem, dass unser Aufruf, eigene Schälchen, Tütchen und Schüsselchen mitzubringen auf so positive Resonanz bei den Hausemern gestoßen ist. Ein kleines „Danke schön“ an dieser Seite von uns.

Vielen Dank natürlich auch an alle die zum Gelingen beigetragen haben.

Schreibe einen Kommentar