Hoher Besuch im Waldkindergarten

Morgens an der Hütte der Schönbuchstrolche, nur vereinzeltes Geschrei spielender und tobender Strolche ist in Mitte der sonstigen Morgenruhe zu hören. Aber wer kommt denn da mit seinem Düsenjet angeflogen. Das ist doch der Nikolaus (in Gestalt des Hildrizhausener und Altdorfer Jugendreferenten Harry Sommer).

Der Nikolaus kommt zu Besuch in den Waldkindergarten. Er überbrachte Grüße von „seinem Kumpel“ dem Weihnachtsmann und erzählte von der Geschichte des historischen Nikolaus von mehr. Mit dabei sein geheimnisvolles goldenes Buch, in dem niedergeschrieben steht was die Strolche im letzten Jahr so alles erlebt haben und was der einzelne Strolch ganz besonders gut kann: zuhören, Geschichten erzählen, klettern oder andere trösten. Für jedes Kind gab es einen Applaus und am Ende eine kleine Überraschung. Anschließend empfahl sich der Nikolaus um sich in seinem Düsenjet wieder auf den Heimweg zu machen.

Schreibe einen Kommentar